Restaurantführer
Bremen Mitte
Altstadt Markt


"a point"
im Club zu Bremen
Schütting


Mit einem Klick zur
Ein Klick zur Website des Restaurants
Ein Klick direkt zur Speisekarte des Restaurants


Foto vom  Restaurant a point im Schütting, Bremen Altstadt Markt, Restauranttipps Bremen, Ausgehen

A POINT



Am Markt 13
28195 Bremen
0421 - 364 84 58

ÖFFNUNGSZEITEN:
nur mttags
Mo-Fr 12-15 Uhr

GOURMET BRUNCH:
So 1x p.Monat
11.30 - 16 Uhr






9841

Altes Kellergewölbe | Feine Speisen | Sehr gute Weine

Weitere Restaurant-Empfehlungen…..>>


"à point"

Gastronomie im Club zu Bremen im Schütting

Der Schütting ist das Haus der Kaufmannschaft und seit 1849 Sitz der Handelskammer Bremen. Das schöne alte Gebäude, ein wahres Schmuckstück auf dem Bremer Marktplatz, liegt gegenüber von Rathaus und Roland.

Unten im Gewölbe

Im Erdgeschoss hat der renommierte Club zu Bremen seine Räume. Das kleine Restaurant à point gehört dazu, ist aber öffentlich und unbedingt einen Besuch wert. Es geht ein paar Stufen hinunter, dann steht man in einem schlichten, hellen Gewölberaum. Am Eingang steht das Modell einer alten Kogge, an den Wänden spielt in den Bildern Fisch eine gewichtige Rolle,.

Traditionelle Speisen

Der für die Gastronomie des Clubs zu Bremen zuständige Stefan Madaus hat in diesem Jahr zum sechsten Mal die Schaffermahlzeit ausgerichtet.
In der Woche danach standen die Speisen dieses traditionellen Festmahls auch auf der Tageskarte des à point: Deftiger Brauner Kohl mit Pinkel und Stockfisch in einer wohlschmeckenden Senfsauce mit Lauchgemüse.

Günstiges Menüangebot

Die typische Bremer Hühnersuppe ist mit Krebspaste und viel Sahne angerührt, dazu Erbsen und Hühnerfleisch - ein feiner und gehaltvoller Einstieg in ein Menü, das man sich aus diversen Vor- und Hauptspeisen für günstige 17 Euro selbst zusammenstellen kann.
Das Carpaccio vom Kalb zergeht auf der Zunge, die saftigen Garnelenspieße liegen auf bissfestem Ratatouillegemüse in würzigem Tomatensugo, dazu aromatisches Basilikumpesto. Sehr lecker!
Das ist übrigens auch der Côtes du Rhone, 0,2 L für 5.50 Euro. Ein angemessener Preis für diesen weichen, runden Rotwein.

Köstliche Desserts

Ebenfalls empfehlenswert im à point sind die Desserts: Ein frisches, leichtes Orangensorbet mit Blutorangenfilets und ein gehaltvolles Schokoladenparfait mit Schokostückchen, dazu Kirschen und Pflaumen. Was Süßes passt bekanntlich immer noch. Erst recht, wenn es so lecker und gar nicht quietschsüß ist.
Die Preise im à point beginnen mit sechs Euro für Suppen, Vorspeisen kosten um die zehn Euro, Hauptgerichte von 12 bis 28 Euro. Die Küche ist international, Fisch steht immer auf der Karte und oft auch typisch Bremisches.

Ein Blick auf den Schütting

Ob vor oder nach dem Essen: Ein Blick auf den Schütting gehört dazu. Das traditionsreiche Haus der Kaufmannschaft hat eine Renaissancefassade, die Säulen rechts und links vom Eingangsportal lohnen nähere Betrachtung. Die Trägerfiguren haben mit Handel und Wirtschaft zu tun und stellen konkrete Tätigkeiten dar: u.a. Matrose, Fischer, Hafenarbeiter, Steinsetzer, Fisch- und Gemüsehändlerin.
Der Wahlspruch der Kaufleute steht über dem Eingangsportal: "Buten un binnen, wagen un winnen" - wer Gewinne machen will, muss auch ein Risiko eingehen.