Restaurantführer
Bremen Mitte
Markt / Dom


"Bremer Ratskeller"


Foto Restaurant Bremer Ratskeller, Bremen Mitte City Markt, Restauranttipps Bremen, Ausgehen

BREMER RATSKELLER



Am Markt 11
28195 Bremen
0421 - 32 16 76

ÖFFNUNGSZEITEN:
Mo-So 11-24 Uhr







23832

Norddeutsche Küche | Historischer Keller | Große Weinauswahl

Alle Restaurants am Markt.....>


"Bremer Ratskeller"

Der historische Bremer Ratskeller, über 600 Jahre alt, ist eine Institution in Bremen und unbedingt einen Besuch wert, um einen Schoppen Wein im alten Gewölbe der großen historischen Halle unter schönen Rundbögen an rustikalen Holztischen zu trinken. Im Sommer ist es hier übrigens schön kühl.

Ausgesuchte Weine

Die Schoppenweinkarte präsentiert eine große Auswahl ausgesuchter deutscher Winzerweine, aber Achtung: Wenn die Kennzeichnungen trocken oder halbtrocken fehlen, dann ist der Wein in der Regel ein lieblicher.
Wem der Schoppen schmeckt (ab 3.80 Euro für das 0,2-Glas), kann den Wein draußen um die Ecke gleich mitnehmen. Der Ratskeller hat einen Außer-Haus-Verkauf.

Gut besuchte Halle

Die Speisekarte ist umfangreich, bietet eine Wochenkarte mit saisonalen Spezialitäten und ein Fisch-Tagesgericht als Mittagstisch für 6.90 Euro, dazu eine Fleisch-Alternative. Die Tagessuppe kostet 2 Euro.
Die kräftig gewürzte und knusprig gebratene Mittagstisch-Bratwurst liegt auf knackigem Spitzkohl und kernigem Kartoffelpüree. Das gut gegarte Fischfilet in eine leichten Dillsauce ist ein norddeutscher Klassiker.
Wenn der Ratskeller gut besucht ist, kann die Wartezeit schon mal etwas länger ausfallen.

Deftig und reichlich

Die Speisen sind typisch bremisch oder norddeutsch, deftig, sahnig und reichlich: Bremer Pannfisch, Nordseescholle, Labskaus, ostfriesische Lammhaxe, aber auch Sauerbraten, Flammkuchen oder Hackepeter. Die Hauptgerichte kosten zwischen 12 und knapp 20 Euro, Ausnahme: das Rinderfilet für knapp 30 Euro.

Nach alter Sitte

An den Wänden der großen Halle stehen riesige, alte Holzfässer, gegenüber blickt man in gemütliche, holzverkleidete Separées, genannt Priölken (plattdeutsch: Sommerlaube, kleines Zimmer, in dem man sich gern trifft). Das waren früher Rückzugsorte für Kaufleute, die Geschäfte zu besprechen hatten. Die Türen werden nach alter Sitte nur dann geschlossen, wenn eine oder mehr als zwei Personen drin sitzen. Pärchen überlässt man lieber nicht sich selbst.

L'Orchidée

Zum Bremer Ratskeller gehört auch das L'Orchidée. Das renommierte Restaurant, ehemals mit Sternequalität, war bestes Restaurant Bremens, steht heute nur noch zu ausgewählten Menü-Events für größere Gesellschaften offen.