Restaurantführer
Bremen Mitte
Ostertor-Viertel


"Ristorante
da Piero"


Ein Klick zur Website Restaurant LA PIERO, Bremen
Ein Klick direkt zur Speisekarte Restaurant DA PIERO, Bremen


Restaurant Bremen,Ristorante da Piero, Restauranttipps Bremen,  Ausgehen in Bremen

DA PIERO


Fedelhören 36
28203 Bremen
Tel.: 0421 - 276 17 24

Mo - Fr 12 - 15 Uhr
und 18 - 24 Uhr
Sa 18 - 24 Uhr
So 18 - 23 Uhr
Mittagstisch





10950

Volles Haus | Ambitionierte Küche | Sehr erfreuliche Preise

Weitere gute italienischen Restaurants…..>>


"Ristorante da Piero"

Der Restaurantkritiker lobt in den höchsten Tönen, die Gäste kommen in Scharen, der Laden brummt und der Skeptiker sagt sich: Lassen wir erst mal vierzehn Tage verstreichen, dann hat sich der Trubel beruhigt.

Besser mit Reservierung

Hatte er nicht, zumindest nicht nach vierzehn Tagen, heißt also: In jedem Fall einen Tisch reservieren, mittags wie abends. Wenn niemand ans Telefon geht, ist es gerade mal wieder besonders voll, dann sucht man sich besser einen anderen Tag aus. Oder geht spontan hin und ergattert mit etwas Glück einen Platz.

Pizzabrötchen als Auftakt

Ein bisschen Wartezeit, ok, der leicht gestresste Wirt und Inhaber kam denn auch persönlich, um die Bestellung aufzunehmen. Auf die leckeren Pizzabrötchen mit Kräuterbutter haben wir vergeblich gewartet, die bekamen wir erst auf Anfrage zum Hauptgericht.

Ansturm ist kalkulierbar

Einmal Fisch und einmal Fleisch waren bestellt, zweimal Fisch wurde serviert. Eine falsche Bestellung und erneute Wartezeit, hätten wir auf dem Fleischgericht bestanden.
Wortreich waren die Entschuldigungen: zu schnell zu viele Gäste, zu wenig Personal, man habe uns nicht wegschicken wollen. Pardon, aber angesichts höchsten Lobes sollte man auch auf einen Ansturm besser vorbereitet sein. Immerhin: Es gab ein Dessert extra.

Gut gebratener Fisch

Das Schollenfilet war gut gebraten und kam in schmackhafter Zitronenbutter auf den Tisch. Der Seelachs war ebenfalls richtig gebraten, die Senfsauce für den zarten Fisch aber viel zu kräftig. Zu allen Gerichten wurden lecker zubereitete Rosmarinkartoffeln und ein Tagesgemüse serviert, diesmal Spinat mit Rosinen, der war passabel.
Für den Business Lunch gibt es wahlweise eine Vorspeise oder ein Dessert. In unserem Fall war letzteres, ein Schokoladenkuchen mit Karamelsauce, quietschsüß, vermutlich nicht hausgemacht. Roter und weißer Hauswein waren höchstens mittelprächtig.

"Schön, dass Sie da sind"

Das Ambiente im da piero ist schön, angenehm beleuchtet und mit warmen Rot- und Gelbtönen sehr italienisch. Im Sommer kann man draußen sitzen und empfangen wird man auch sehr freundlich: "Schön, dass sie da sind" steht auf der Speisekarte.
In unserem Fall war der Wirt allerdings etwas zögerlich, uns beiden den freien Vierertisch anzubieten. Wir müssten damit rechnen, dass sich jemand dazu setzt. Das mögen Bremer nicht so gerne, uns wäre es egal gewesen.

Bemüht um den guten Ruf

Unschlagbar sind mittags die Preise: Die Tagespasta kostet 4.50 Euro, einen Euro mehr muss man für Fisch, Pizza oder ein Fleischgericht zahlen, der Business Lunch mit 2 Gängen kostet 7.50 Euro.
Man ist spürbar bemüht, den reich vergebenen Lorbeeren gerecht zu werden und Fehler wettzumachen. Ob das klappt? Das wird zu überprüfen sein, aber besser erst ein paar Wochen später.