Restaurantführer
Bremen Mitte
Altstadt Schnoor


"Kleiner Olymp"



Foto vom  Restaurant Kleiner Olymp, Bremen, Restauranttipps Bremen,  Ausgehen
Restaurant-Café

KLEINER OLYMP



Hinter der Holzpforte 20
28195 Bremen
Tel.: 0421 - 32 66 67

ÖFFNUNGSZEITEN:
Mo - So 11 - 24 Uhr
Mittagstisch





12075

Norddeutsche Küche | Ordentliches Angebot | Schnoor-Bräu-Bier

Alle Restaurants im Schnoor...>>


"Kleiner Olymp"

Ein altes Haus mit Geschichte: Es steht immerhin schon seit 1700, kam 1710 in städtischen Besitz und war Wohnhaus für die Bewacher der Wallbastion. Um 1800 wurde es öffentliches Badehaus, dann Senf- und Essigfabrik und in den 1950er Jahren eine Gaststätte.

Wilde Zeiten

In den 1960 und -70er Jahren war der Kleine Olymp ein Szenetreffpunkt. Benannt nach den "Kindern des Olymp", einem Kultfilm aus Frankreich mit Jean-Louis Barrault. Im KLEINEN OLYMP diskutierte man sich die Köpfe heiß, qualmte, was das Zeug hielt, und trank viel Bier und Rotwein dazu.
Heute ist die einstige Kultkneipe ein gutbürgerliches Café und Restaurant, gern besucht vor oder nach der Vorstellung im Packhaus-Theater und von Touristen, die durch den Schnoor pilgern.

Gutbürgerliches Ambiente

Die "wilden" Zeiten sind längst vorbei, Fassade und Ambiente sind geblieben, gutbürgerlich verändert, versteht sich, mit Tiffany-Lampen, gepolsterten Bänken, schweren Holztischen und dunklen Holzbalken.
Im ersten Stock weiß gedeckte Tische für ein gepflegtes Essen, inklusive Galerie mit wechselnden Ausstellungen. Im 2. Stock der Clubraum, der als Raucherlounge benutzt werden darf, wenn er nicht gebucht ist.

Regionale Küche

Ein Lokal mit regionaler Küche und norddeutschen Speisen: Labskaus und Pannfisch, Matjes und Fischteller, Scholle, Grüner Hering und Knipp. Nachmittags gibt’s Apfelkuchen. Das Essen ist zwar reich an Kalorien, ansonsten ziemlich durchschnittlich in der Zubereitung. Aber kulinarische Höhenflüge werden auch nicht versprochen.
Die Weine sind ordentlich, das Bier ist frisch und gut gezapft, es gibt hauseigenes Schnoor-Bräu; ein Dunkelbier: Man wird sehr freundlich bedient. Das alles sind im Touristenviertel Altstadt gute Gründe, hier einzukehren.