Restaurantführer
Bremen Mitte
Ostertor-Viertel
Vegetarische - Küche


"Viva Makro"


Makrobiotisches Restaurant Bremen, vegan und vegetarische Kueche Bremen, Restauranttipps Bremen, Bistro, Imbiss,  Ausgehen in Bremen
Körnerwall 1 /
Sielwall
28203 Bremen
Tel.: 0421 - 790 84 73

Di - Fr 12 - 18.30 Uhr
Sa 10 - 16 Uhr

Der Name Makrobiotik stammt aus dem Griechischen
und heißt soviel wie "Die Lehre vom großen Leben".

Makrobiotisches Restaurant Bremen, vegan und vegetarische Kueche Bremen, Restauranttipps Bremen, Bistro, Imbiss,  Ausgehen in Bremen


Makrobiotisch
Vegetarisch
Vegan








9843

Einladend | Leckere Alternativkost | Vegan und Vegetarisch

Weitere vegetarische Restaurants…..>>


"Viva Makro"

Makrobiotische, vegane und vegetarische Küche

Das kleine Restaurant mit 20 Plätzen besticht durch sein helles und freundliches Ambiente, die große Küche ist einsehbar, auf der großen Schiefertafel sind die Speisen aufgeschrieben. Im Regal stehen Produkte der makrobiotischen und japanischen Küche: Würzmittel, Algen, Nudeln, Reis, Misoprodukte, Kaffee aus Lupinen...

Natürliche Produkte

Die Gerichte sind aus natürlichen Produkten gekocht, nach speziellen Grundsätzen, die dem Essen mehr Wert beimessen als nur die schnelle Nahrungsaufnahme: Yin und Yang sind wesentliche Grundsätze aus dem Taoismus und bilden die Grundlage der makrobiotischen Ernährung.
Vereinfacht ausgedrückt sind es gegensätzliche kosmische Kräfte, die sich ergänzen und uns dadurch im Gleichgewicht halten.
Geistige Väter waren die Zen-Buddhisten. Die Lehre geht davon aus, dass das Universum aus zwei gegensätzlichen, sich ergänzenden Kräften besteht: dem Yin, der ausdehnenden Kraft und dem Yang, der zusammenziehenden Kraft.
Ein glückliches Leben ist nach dieser Philosophie nur möglich, wenn das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang stimmt.

Süß und salzig

Es geht im VIVA MAKRO also nicht nur ums Sattwerden, sondern auch um die Harmonie fördernde und energetische Qualität des Essens:
"Wir essen etwas Süßes, was uns beruhigt und tröstet, etwas Salziges, damit es uns zusammenhält und konzentrieren lässt. Oder etwas Saures, was uns lockert und anschubst. Um in die Gänge zu kommen, essen wir etwas Scharfes und das Bittere hilft uns dabei, uns zu sammeln."

Kaffee aus Lupinen

Die Speisen schmecken kräftig und sind gut gewürzt:
Misosuppe mit Gemüse und Klettenwurzelstreifen, knusprige Bratlinge aus Hirse und Reis mit Feldsalat, frittiertes Tempeh (eine spezielle Soja-Sorte) in leckerer Sauce, dazu Hirse mit Kürbis und gedämpfter Chinakohl.
Als Nachtisch: Apfelkuchen aus Dinkelmehl und anschließend ein Lupinenkaffe oder Kukicha-Tee aus gerösteten Teezweigen. Alles ist sehr wohlschmeckend zubereitet und durchaus nicht nur "Körnerfutter".

Fleischlose Küche

"Einsteiger" sollten sich für sechs oder neun Euro den kleinen oder "Großen Teller" mit allen Bestandteilen eines nahrhaften Essens bestellen.
Dazu gehören pflanzliches Eiweiß, Getreide, Gemüse und Salat. Das kleine Menü kostet 11, das große 14 Euro.
Außerdem gibt es Suppen und leckeren Kuchen, Pasta und Sushi. Veganer und Vegetarier sind hier gleichermaßen gut bedient.

Kochkurse für Einsteiger

Allerdings sind dem "Normalesser" viele Produkte fremd: Lupinenkaffee, Arame-Algen, Mochi, Kukicha-Tee, Shoyu-Ingwerbouillon, Udonnudeln, Nishime, Kimpira ... ?
Kein Problem, im VIVA MAKRO liegt auf jedem Tisch eine Karte, auf der die Produkte erklärt und beschrieben sind. Ein schöner Service für Neugierige. Aber selbstverständlich beantwortet auch Paulina jede Frage.
Wer seine Ernährung verändern und gesünder leben möchte, der kann das in einem der Kochkurse bei Paulina lernen.